Skip to main content
Klimageräte

Klimageräte

Klimageräte sorgen in den heißen Sommermonaten für erträgliche Temperaturen im Haus oder im Büro. Handelte es sich einst um bessere Ventilatoren, sind die heutigen Klimageräte leistungsstarke und effiziente Hochleistungsmaschinen.

Welche unterschiedlichen Klimageräte Typen gibt es?


Klimageräte Typen

Zunächst möchte ich Ihnen einen Überblick geben, welche Typen von Klimageräten es gibt. Hinter den weiterführenden Links verbergen sich mehr Informationen zu den Klimagerätetypen und gute Produktempfehlungen.

Wählen Sie die Kategorie

Alle Mobile Klimaanlagen mit Abluftschlauch
Alle Mobile Klimaanlagen ohne Abluftschlauch
Alle Klima Splitgeräte
Alle kleine portablen Klimaanlagen für Wohnwagen, Camping und Unterwegs

Beispiele für gute Klimageräte

Wenn man in diesem Thema nicht kundig ist, kann man sich vielleicht unter diesen Fachbegriffen nicht immer etwas vorstellen. Für jeden Typ von Klimagerät möchte ich ein gutes Modell zeigen.

Mobile Klimaanlage (mit Abluftschlauch)

Mobile Klimaanlage ohne Abluftschlauch

Kleine portable Klimaanlagen für Camping & Co.

Klima Spiltgerät

Ventilatoren


Klimageräte – welche Unterschiede gibt es?

Der wichtigste Unterschied innerhalb der Funktionsweise liegt bei der Frage, ob ein mobiles Klimagerät mit Abluftschlauch oder ohne einen solchen sinnvoll ist. Beide Varianten haben Vor- und Nachteile. Ein Klimagerät mit Abluftschlauch kann effizienter arbeiten, doch der Schlauch muss ins Freie gelegt werden. Um die warme Luft nicht ins Haus zu holen, ist also eine Abdichtung nötig. Das Klimagerät ohne Abluftschlauch muss dafür eine höhere Leistung vollbringen, das kann sich im Energieverbrauch niederschlagen. Im Prinzip senken Klimageräte nicht die Raumtemperatur, sondern die Luftfeuchtigkeit. Die „gesammelte“ Luftfeuchtigkeit muss demnach irgendwie entweder abgeleitet oder wieder neu aufbereitet werden. Das ist der Unterschied zwischen einem Klimagerät mit Abluftschlauch und einem ohne.

Klimageräte zum Heizen, Filtern, Kühlen

Einige Modelle bereiten die Luft nicht nur in ihrem Inneren das Thermometer in Richtung Sinkflug auf, sie fungieren in den kalten Monaten zugleich als Heizung. Solche Kombimodelle arbeiten jeweils mit der eingesogenen Luft, die wird – je nach Wunsch – entweder abgekühlt oder aufgewärmt. In zu trockenen Räumen kann ein Kombi-Klimagerät die Luft befeuchten, im gegenteiligen Fall natürlich auch entfeuchten. In staubigen Räumen besteht die Möglichkeit, die Luft zu filtern oder gar auszutauschen.

Die Vorteile eines mobilen Klimagerätes

Mit wenigen Handgriffen wird ein mobiles Klimagerät dort aufgestellt, wo es benötigt wird. Klimageräte ohne Abluftschlauch sind innerhalb kürzester Zeit betriebsfertig, solche mit einem Abluftschlauch erfordern wenige Maßnahmen mehr. Die modernen Kühlgeräte sind so konzipiert, dass die Inbetriebnahme keinerlei Fachkenntnisse erfordert und nach Ende der Hitzeperiode nehmen die Geräte nicht viel Platz bei der Lagerung in Anspruch.

Gibt es auch Nachteile?

So schön und angenehm ein mobiles Klimagerät auch sein mag, zwei Aspekte müssen durchdacht sein. Einerseits benötigt solch ein Gerät eine Menge Power, um die Raumtemperatur effektiv zu senken – das schlägt sich selbstredend in der Stromrechnung nieder. Allerdings kann hier etwas vorbeugend darauf geachtet werden, dass das Klimagerät wenigstens die Energieeffizienzklasse A beinhaltet.

Der zweite Nachteil kann in der Lautstärke begründet liegen. Nicht alle Klimageräte arbeiten leise. Es kann sich als kontraproduktiv herausstellen, dass die Temperatur durch den Betrieb der Klimaanlage zwar angenehm für die Nachtruhe temperiert wurde, aber die Geräuschentwicklung doch sehr stört. In solch einem Fall empfiehlt es sich, das mobile Klimagerät einfach zum Vorkühlen in das Schlafzimmer zu stellen, denn oft hindert die Wärme nur am Einschlafen, weckt einen aber nicht unbedingt auf.

Ein mobiles Klimagerät kaufen – lohnt sich das?

Die kleinen Kühlwunder sind nicht unbedingt in der Abteilung“Super-Schnäppchen“ zu finden, dennoch lohnt sich ein Kauf. Wer bei der Arbeit einen kühlen Kopf behalten muss, profitiert von der Leistung eines Kühlgerätes.

Wer auf einen erholsamen Nachtschlaf angewiesen ist, freut sich definitiv über den Einsatz der kleinen Klimaanlage.

Und gerade ältere Menschen haben oft große Probleme mit einer Hitzeperiode, auch hier erscheint der Einsatz eines Kühlgerätes absolut sinnvoll, denn es erhöht – zusammengefasst – schlicht die Lebensqualität.
Es sei vorneweg gesagt, dass beim Kauf eines mobilen Klimagerätes nicht nur das Augenmerk auf dem Preis liegen sollte. Je mehr Leistung, umso effektiver die Kühlwirkung – aber auch umso höher der Preis. Doch bei Lichte betrachtet handelt es sich um eine Anschaffung, die langfristig angelegt ist und keine Saisonware bildet, von daher sollte der Preis in einer guten Relation zur Raumgröße und der Kühlwirkung stehen.






zurück zur Startseite >


Ich hoffe, dass Ihnen die Informationen über Klimageräte gefallen und weitergeholfen haben. Sie können diese Seite auch gerne auf Facebook, Google oder Twitter teilen!

18.100

Summary
Review Date
Reviewed Item
Klimageräte
Author Rating
5